Deutsch Englisch
Sprache: 
 

SOSANI TANZTHEATER AKADEMIE - STTA 

für zeitgenössischen Tanz und experimentelle Performance

 

PROFESSIONELLE BÜHNENTANZAUSBILDUNG / 2017 - 2019 +1*

SCHWERPUNKT: ZEITGENÖSSISCHER TANZ, IMPROVISATION UND PERFORMANCE

 

 

MODUL I - ZWEI JAHRE

AUSBILDUNG FÜR TANZ, IMPROVISATION UND PERFORMANCE

 

Aufbau der Ausbildung: Tanz- und Bewegungstechniken sind die Grundlage für Improvisation und Performance. In den ersten zwei Jahren liegt der Fokus auf dem Erarbeiten verschiedener Bewegungstechniken und des Schauspiels.

 

Das Konzept geht von einer Begegnung unterschiedlicher Bereiche aus und ist auf das Erlernen von Schauspiel und Bewegung als eine Art des Tanzausdrucks ausgerichtet. Diese, den Wahrnehmungsprozess betonende Bewegungs- und Tanzarbeit, beinhaltet ein intensives Training, um die Sprache des eigenen Ausdrucks zu entwickeln. Sie ist im Kern eine Arbeit an der individuellen Präsenz. Auf dieser Basis geht es um die Erforschung und Entwicklung eines neuen Bewegungsvokabulars, das danach in Performances umgesetzt wird.

 

Ziel des Lehrkonzepts der STTA ist die Ausbildung zum qualifizierten Tänzer bezogen auf Tanztechnik, Theorie als auch Kreativität.

Der Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischen Tanztechniken, die Tanzperformance steht im Mittelpunkt.

 

LEHRKRÄFTE

Die Leitung des Ausbildung hat Thea Sosani. Ihr kompetentes und erfahrenes Lehr-Team, sowie internationale Gastdozenten bereichern und ergänzen den Unterricht.

 

FÄCHER

  • zeitgenössische Tanztechniken und Ballett
  • somatische Methoden 
  • Choreografie
  • Improvisation – Gruppe / Solo
  • Movement Training / Research
  • Kontaktimprovisation / Partnering
  • Exploration
  • Komposition
  • Theater, Körpersprache, Schauspiel

 

ergänzende Kunstformen in Theorie und Praxis: Tanz, Theater, Fotografie, Bühnenbild & Kostüme, Performance Art, Filmanalyse, Musik & Rhythmus

 

* MODUL II - EIN JAHR / AUFBAUSTUDIUM

PROFESSIONAL COMPANY YEAR

 

Ab dem dritten Jahr beginnt die konkrete Arbeit an Projekten, Performances und Vorstellungen in Zusammenarbeit mit dem SOSANI Tanztheater. Die Performancearbeit bezieht neben inhaltlicher und kompositorischer Arbeit (Ausarbeitung, Umsetzung) gleichermaßen auch das Bühnenverhalten (Ausführung, Ausstrahlung, Präsenz, Persönlichkeit) mit ein. In diesem weitläufigen Lernfeld werden physische, emotionale und geistige Aspekte integriert und dadurch ein hohes Niveau an Durchlässigkeit und Bewusstheit der Akteure erreicht.

 

  • Stückentwicklung, Komposition, Performance
  • Performance & Art Projekte – Produktionen unter der Leitung von Thea Sosani und eines Gastchoreographen

 

START / UNTERRICHTSZEITEN

 

1. Jahrgang von 16. November 2017 bis 21. Juli 2018

2. Jahrgang von 4. Oktober 2018 bis 27. Juli 2019

 

Der Unterricht findet von Donnerstag bis Samstag statt. (Do./Fr. von 17 Uhr bis 20 Uhr und Sa. von 10 Uhr bis 15 Uhr)

 

Kosten der Ausbildung:   290 Euro monatlich

 

BEWERBUNG / AUFNAHME

 

Wir suchen ambitionierte, hoch motivierte, junge Menschen mit einer offenen und neugierigen Persönlichkeit, die vom Tanz in seinen vielfältigen Formen begeistert und besessen sind.

 

Voraussetzung ist eine schriftliche Bewerbung anhand des Bewerbungsbogens mit Darstellung der bisherigen Bewegungs- und Tanzerfahrung.

Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt nach Prüfung der Bewerbung sowie einer Audition.

 

Grundlegende Voraussetzungen für die Ausbildung sind:

  • eine abgeschlossene Schulausbildung
  • grundlegende Tanzerfahrung
  • Mindestalter 16 Jahre
  • körperliche Grundvoraussetzungen für Tanz und Bewegung (Beweglichkeit, Körpererfahrung, Ausdauer)
  • tänzerische Vorkenntnisse
  • Bereitschaft zu selbständigem Lernen und Arbeiten
  • Bereitschaft, sich mit seinem persönlichen Material auf künstlerische Prozesse einzulassen
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Teilnahme am Lernprozess in einer Gruppe

 

Die Bewerbung muss Folgendes beinhalten:

  • Lebenslauf mit Foto
  • kurze Darstellung der Tanzerfahrung
  • Beweggründe oder Motivation

 

AUDITION

 

Samstag, 28. Oktober 2017 / 10:00h - 13:00h / Kulturzentrum „Alte Mälzerei“ (Theatersaal)

 

  • Prüfung in Ballett und Zeitgenössischem Tanz
  • Solo (Länge 60-90 Sekunden, freie Musikwahl, bitte Musik mitbringen)

 

Persönliches Entwicklungspotenzial, tänzerisches Ausdrucksvermögen und Musikalität werden berücksichtigt.

 

Die Audition Gebühr beträgt 30 Euro

 

Die Bewerbung kann über das Anmeldeformular direkt online ausgefüllt werden oder auch per E-Mail zugesandt werden.

Nach der schriftlichen Bewerbung erhalten alle eine Zu- oder Absage für die Audition.