Deutsch Englisch
Sprache: 
 

"Gegenwertiger Mensch - 5 STATIONEN"

Raumgreifende Installation & Tanzperformance von Thea Sosani

 

Juli 2016


Städtische Galerie im Leeren Beutel

 

 

Gezeigt wird eine beeindruckende Tanzperformance, sehr präzise choreographiert und durchsetzt mit subtilem Humor und subversiven theatralischen Effekten. Am Aufführungsort bringt die sensible Interaktion von Installation und Architektur optimale Voraussetzungen für die choreografische Umsetzung dieser programmatischen Performance hervor. Auf ungewohnte Weise werden somit Kunstgenres miteinander verknüpft, verwoben und für den Rezipienten sinnlich erfahrbar gemacht.

Menschen im Hier und Heute, die nebeneinander in grundverschiedenen Existenzformen auftreten. Die Choreografie von Thea Sosani lässt sich das unvorhersehbare Geschehen in fünf Stationen verdichten. Visuelle, akustisch-musikalische und körperliche Anordnungen treffen dabei aufeinander. Unentwegt oszillierend das Thema zwischen Installation und Tanz, verwickelt den  gegenwärtigen Mensch in ein rasendes Karussell aus Anziehung und Abstoßung. Erinnerung und nostalgischer Blick, geordnetes Chaos und Stille, in welcher sich körperliche Energie überträgt. Fünf Entwicklungsstufen, welche die Zuschauenden mit den Sprachrändern von Körpern konfrontieren. Das Publikum kann nach Belieben kommen und gehen, kann die Räume in Besitz nehmen und damit letztlich selbst zum Teil der Installation werden.

 

Inszenierung und Choreographie - Thea Sosani

 

Tanz: Ramona Reißaus, Julia Koderer, Natia Bunturi, Georg Sosani, Pasha Darouiche, Patrick Bayer, Bukho Asanidze

 

Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Regensburg und den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT)

 

Video: hier ...