Deutsch Englisch
Sprache: 
 

„CODE“

SOSANI Tanztheater

 

Regensburger Tanztage 2019

Das TANZTHEATER SOSANI unter der künstlerischen Leitung von Thea Sosani hat in den zurückliegenden Jahren mit einer ganzen Reihe von spannenden Produktionen an verschiedenen Spielorten überzeugen können. Die Tänzerin und Choreografin aus Georgien lebt und arbeitet seit 2009 in Regensburg. Zusammen mit ihrem Mann Georg Sosani (Traumfabrik Regensburg) gründete sie das SOSANI TANZTHEATER.

Ihre neue Produktion "Code" vereint deutsche und georgische Künstlerinnen und Künstler und verbindet traditionelle georgische Musik, Gesang und Tanz mit zeitgenössischem Tanz. Aufgebaut in drei Teilen geht es in dem Stück um Fragen von Herkunft und Identität, Tradition und Moderne, Gegenwart und Zukunft, um persönliche Freiheit und das Streben nach Glück. Der erste Teil ist dem Charakter (georgisch "khasiati" ხასიათი), der den Menschen prägt, gewidmet. Danach dreht sich alles um die Zahl Drei ("sami" სამი) und ihre Sonderstellung in vielen Kulturen und Religionen. Der dritte Teil schließt mit der Bedeutung des Kreises ("ts`re" წრე) als eines der ältesten menschlichen Symbole für die Unendlichkeit des Seins und das Eins sein mit der Gemeinschaft. Modernes Tanztheater und ein tiefer Blick in die große Tradition von Musik und Tanz aus Georgien.


Choreografie, Bühne, Kostüme: Thea Sosani

 

Tanz: Julia Koderer, Ramona Reißaus, Patrick Bayer, Natia Bunturi, Irakli Dvali, Jonas Dürrbeck, Natasha Fuchs, Elif Myra Ziehmer, Claudia Osthoff, Eva Maria Schmitt, Carina Linhart, Svenja Melcher, Mario Haller

 

Live-Musik Folkmusik-Gruppe: Shavnabada

 

Technische Leitung: Georg Sosani